haute innovation

Magazin » Leichtbau

3M Glass Bubbles Leichtbaufüllstoff

EDAG präsentiert Türverkleidung mit Glashohlkugeln in neuer Leichtbaurezeptur

54/2017

In Kooperation mit dem Multitechnologiekonzern 3M hat EDAG auf der IAA 2017 eine Türverkleidung präsentiert, die Glashohlkugeln als neue Zutat für ein innovatives Leichtbaurezept enthielt. Mit der Entwicklung zeigt der Entwicklungsdienstleister aus Wiesbaden einmal mehr seine herausragende Stellung als Innovationstreiber für die Automobilindustrie. Der Glass Bubbles Leichtbau-Compound macht Kunststoffbauteile nicht nur leichter, sondern erfüllt gleichzeitig die technischen Anforderungen der Automobilhersteller und Zulieferer.

 

Gewicht von Kunststoffsystemen um bis zu 30 Prozent reduzieren

 

Mit einer Dichte von gerade einmal 0,46 g/cm3 eignen sich die hohlen Glaskugeln von 3M für Einsatzzwecke, die den Megatrend Leichtbau bedienen. Je nach Füllgrad und Formulierung kann das Gewicht von Kunststoffsystemen um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Weitere besondere technische Qualitäten des neuartigen Füllstoffs sind eine gute thermische Isolierung und die Eigenschaft, sich schnell abzukühlen.

 

In einer gemeinsam durchgeführten Studie konnte EDAG gezielt Anwendungen im Interieur, Exterieur und im Motorraum aufzeigen, in denen sich der Einsatz der Glaskugeln auch in thermoplastischen Werkstoffen bewährte. Beim Spritzgießen hat sich der Füllstoff im Vergleich zu alternativen Verbundlösungen positiv auf den Verarbeitungsprozess, die Zykluszeit und damit auf die Wirtschaftlichkeit ausgewirkt. Erste Serienanwendungen mit Glass Bubbles iM16K stehen bereits vor ihrer Umsetzung.

 

www.edag.de

www.3m.com

 

 

 

Bildquelle: EDAG, 3M

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

September 2018

Der Weg zur individuellen Produktion

weiterlesen

Vorträge

Zukunftslösungen für intelligente Verpackungen

26. März 2019

ISI Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH, Buchholz

weiterlesen

Veranstaltungen

Disruptive Materials

21.–24. Mai 2019, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen und disruptiven Technologien

weiterlesen

Seitenanfang