haute innovation

Magazin » Innovative Fertigung

Pure Talents Contest 2018

imm Cologne zeigt herausragende Entwicklungen junger Designer mit spannenden Materialien

1/2018

Ob Rückstände der Elchjagd in Schweden, die gezielte Steuerung von Flüssigkeiten in einer industriellen Strickmaschine oder eine intelligente Kombination von Latex und Nylonfäden zur Einstellung der Flexbilität eines Sitzmöbels: Die Beiträge des Pure Talents Contest der imm Cologne 2018 zeigen einmal mehr den Handlungsspielraum für junge Designer, der durch Verwendung ungewöhnlicher Materialien und das Spiel mit unkonventionellen Fertigungstechniken entsteht.

 

Feuchtes Pergament zeigt textile Qualitäten

 

Ein besonders spannender Beitrag kommt vom Schweden Victor Alge. Er hat im Rahmen seiner Bachelorarbeit den Nutzwert von Rückständen untersucht, die bei der Elchjagd anfallen, und zwei Stühle aus luftbefülltem Lederpergament präsentiert. Die Arbeit basiert auf der Erkenntnis, dass Lederpergament sich in feuchtem Zustand wie textile Stoffe verarbeiten lässt und in trockenem Zustand hart wie Kunststoff wird.


Cellulastic von Hiroyuki Morita

Bild: Cellulastic (Design: Hiroyuki Morita, Japan)

 

Der japanische Designer Hiroyuki Morita hat sich mit der Konstruktion von Sitzmöbeln aus Latex mit Nylonsträngen beschäftigt. Dabei fand er eine Methode heraus, mit der er die Elastizität der Sitzfläche auf die individuellen Anforderungen des Nutzers exakt einstellen kann. Den Entwurf des Fadenmusters orientierte er an den Besonderheiten der Zellfoge, was die Bildung eines Zellstammbaums interpretiert.

 

Stained Carpet von Irena Mirer Artzi

Bild: Stained Carpet (Design: Irena Mirer Artzi, Israel)

 

Bei der Herstellung ihres Stained Carpets hat die israelische Jungdesignerin Irena Mirer Artzi eine industrielle Strickmaschine mit einer Einrichtung ausgestattet, die es ihr erlaubte, farbige Flüssigkeiten gezielt in bestimmte Stellen eines Teppichs zu leiten. Unter Verwendung der zum Patent angemeldeten Technologie entstand ein textiler Stoff mit einem fast willkürlich eingebrachtem Muster an der Grenze zwischen einem amorphen und kristallinen Charakter.

 

Im Rahmen des Pure Talents Contests zeigt die imm Cologne 2018 bereits zum 15. Mal herausragende Entwicklungen junger Designer. Die Ausstellung mit den von einer internationalen Jury ausgewählten Beiträgen ist vom 15. bis 21. Januar 2018 in Halle 3.1 der KölnMesse zu sehen.

 

www.imm-cologne.de

 

 

 

Bild (oben): Alces Alces 1&2, Stühle mit luftgefülltem Lederpergament (Design: Victor Alge, Sweden) 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Materials Culture

23.–27. Oktober 2018, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen an den Schnittstellen zwischen verschiedenen ...

weiterlesen

Seitenanfang