Infungitum - Endlos Reproduktion

"Circular Thinking"-Konferenz · Interzum · KölnMesse

18. Mai 2017

Entwicklungen wie BioCouture von Suzanne Lee aus London oder kompostierbares Pilzstyropor von Ecovative aus New York erlauben einen Blick in zukünftige Produktionsprozesse. Sie verdeutlichen, dass die Entwicklungen rund um Biomaterialien noch lange nicht abgeschlossen sind. Vielmehr beobachten wir gerade ihre Renaissance! Inspiriert durch die großen Potenziale der Biofabrikation arbeitet die Materialexpertin Diana Drewes seit nunmehr bereits vier Jahren mit Pilzen und Bakterien. Im besonderen Fokus ihrer Arbeit steht das schnelle Wachstum der ungewöhnlichen Organismen und die Möglichkeit, unterschiedliche Fasern und Partikel in kürzester Zeit zu binden.

Anlässlich der Interzum Konferenz “Circular Thinking” am 18. Mai 2017 hat Diana Drewes ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Biofabrikation unter Einsatz von Pilzen und Bakterien vorgestellt und von den vielversprechenden Ergebnissen ihres jüngsten Projekts “Infungitum – Endlos Reproduktion” berichten. Mit Hilfe von Pilzmyzelien hat sie Wüstensand in feste Formen gebunden. Entstanden sind zement- und chemikalienfreie Steine, die zukünftig Verwendung in der Architektur für temporäre Bauten finden können.

www.interzum.de

Bildquelle: Diana Drewes