Farbaluminium mit Antigraffiti-Beschichtung

Oberflächenbeschichtung für Metallfassaden

14. Februar 2012

Ob Kunst oder Schmiererei, an öffentlichen und privaten Fassaden sind Graffiti meist ein Problem. Der jährlicher Schaden durch illegale Sprüherei wird alleine in Deutschland auf rund 500 Millionen Euro beziffert. Denn die Reinigung ist aufwendig, und nicht immer lassen sich die Spuren der Sprayer rückstandsfrei entfernen. Novelis, führender Anbieter von bandlackierten Aluminiumbändern und -blechen in Europa, hat nun ein Beschichtungssystem für Farbaluminium auf den Markt gebracht, das auf den Markennamen CLEARKY 105 hört.

Keine Haftung für Graffitis

Die neue Oberflächenbeschichtung für Metallfassaden wirkt präventiv gegen lufttrocknende Sprühlacke, Permanentmarker, Aufkleber und Plakate. Denn sie bleiben einfach nicht haften. CLEARKY 105 basiert auf bewährten Fluorpolymerlacken. Dadurch ist es besonders korrosions- und witterungsbeständig und zeichnet sich durch gute Verformungsfähigkeit aus. Wie jede Novelis-Fassadenqualität lässt es sich stanzen, rollformen, abkanten etc. und ist in allen PVDF-Farben erhältlich. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schutzsystemen ist die Anti-Graffiti-Funktion von CLEARKY 105 integraler Lackbestandteil und keine “Opferschicht”.

Deshalb können auch wiederholte Reinigungsvorgänge der ungewöhnlich harten und kratzbeständigen Oberflächen nichts anhaben. Verunreinigungen lassen sich einfach und schnell mittels Hochdruckreiniger oder Schaber entfernen. Lacksprühnebel oder Permanentbeschriftungen wischt auf CLEARKY 105 jedes handelsübliche Lösungsmittel weg. Typische Anwendungen für Aluminiumbleche mit Clearky 105 Beschichtung sind Fassaden, Dächer, Mauerabdeckungen, Tunnel- bzw. Wandverkleidungen, Ladenfronten, Geländer.

Video zum Produkt: www.youtube.com

www.novelis.com

Bildquelle: Novelis Deutschland