Wooden Leather

Marlene-Huissoud entwickelt hochfestes Papier mit Proteinen von Seidenraupenfasern

21. Dezember 2014

Seidenfasern regen mit ihren herausragenden mechanischen Eigenschaften seit Jahren den Erfindergeist der Forscher und Designer an. Denn sie sind hoch reißfest und zur gleichen Zeit äußerst dehnbar und flexibel. Die französische Textildesignerin Marlene Huissoud hat in ihrem Projekt “From Insects” einen Weg entdeckt, die Fasern von Seidenraupenkokons für die Herstellung von hochfestem Papier zu verwenden.

Faser enthält das natürliche Protein Sericin

Dazu entwirrt sie den Kokon zu einem meterlangen Seidenfaden. Die Faser enthält das natürliche Protein Sericin, das als eine Art Binder wirkt. Dieses lässt sich unter Wärmeeinfluss und mit Wasser aktivieren und für die Herstellung eines superfesten Papiers verwenden. Unter Einsatz von Bienenharz (Propolis) hat Huissoud die Oberfläche weiter verstärkt und mit anderen Fasern kombiniert. Auf diese Weise entstanden neue Materialoberflächen für die Oberflächengestaltung im Möbel- und Interiordesign.

Marlene Huissoud hat sich mit ihrem Studio in London auf die Entwicklung von Materiallösungen auf Basis natürlicher Ausgangsstoffe spezialisiert. Neben Seidenraupenfasern ist sie mit Arbeiten unter Verwendung von Bienenharzen bekannt geworden.

www.marlene-huissoud.com

Bildquelle: Marlene Huissoud