Sand Packaging

Nachhaltiges Verpackungsmaterial aus mineralischen Körnern

11. Mai 2014

Als Antwort auf den zunehmenden Verpackungsmüll in den modernen Gesellschaften, hat der Designer Marc Nicolau von Alien & Monkeys aus Barcelona eine Art Urne aus Sand als Verpackung wertvoller Güter entwickelt. Beim Öffnen des Packmittels wird dieses zerstört und löst sich in Sand und Staub auf.

Leuchten aus Sand

Die Verpackungen werden aus einer Mischung aus Sand und Sägemehl in einem traditionellen keramischen Brennprozess hergestellt. Durch Variation der Bestandteile, der Druck auf den verpressten Grünling, der Temperatur und Brenndauer kann die Festigkeit und Langlebigkeit beeinflusst werden.

“Wir können feineren oder gröberen Sand verwenden, dunklerer oder hellerer Farbigkeit und unterschiedlicher vulkanischer Textur”, sagt der spanische Designer und gibt einen Ausblick auf mögliche weitere Anwendungsmöglichkeiten. Die Festigkeit des Sandgemischs kann über die Parameter des keramischen Verarbeitungsprozesses eingestellt werden. Hohe Zusammenhaltskräfte zwischen den Sandkörnern wären zum Beispiel für Outdoor-Möbel und Bänke notwendig. Bei Lampen für Interiordesigner kann hingegen auf weniger festes Material zurückgegriffen werden. Unter dem Namen Sand-Light ist bereits ein weiteres Produkt von alien & monkey präsentiert worden.

www.alienandmonkey.com

Bildquelle: Marc Nicolau