Berufluid

Mineralölfreier und vollständig wasserlöslicher Kühlschmierstoff

2. Mai 2012

Die Notwendigkeit zur Abkehr von mineralölbasierten Erzeugnissen ist jetzt auch bei den Schmierstoffherstellern angekommen. So hat die Carl Becher GmbH in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung und der TU Braunschweig einen Kühlschmierstoff entwickelt, der auf Wasser basiert und durch den Zusatz von Biopolymeren die für den Einsatzfall notwendige Viskosität erhält.

Deutscher Rohstoffeffizienzpreisgewinner 2011

Der polymere Schmierstoff für die Metallbearbeitung “Berufluid” verbindet die hohe Kühlwirkung von Wasser mit der sehr guten Schmierwirkung eines konventionellen, mineralölbasierten Schmierstoffes. Bei der Verwendung von Berufluid werden deutlich geringere Umweltwirkungen verzeichnet. Eine vergleichende Ökobilanz konnte unter anderem erhebliche Vorteile in Bezug auf Ressourcenverbrauch und Klimarelevanz feststellen. Das neue polymere Schmierstoff wurde in vielen Technikumsversuchen und bei Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie auf seine Leistungsfähigkeit und Kreislauffähigkeit erfolgreich getestet.

Da Berufluid nicht brennt, kann auf Brand- und Explosionsschutzeinrichtungen verzichtet werden. Der neue Schmierstoff weist eine sehr hohe Biostabilität und einen hervorragenden Korrosionsschutz auf. Die Entwicklung wurde 2011 mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis des Bundeswirtschaftsministers ausgezeichnet.

www.bechem.de

Bildquelle: Bechem