haute innovation

Veranstaltungen

Circular Thinking - Erfolge einer biobasierten Wirtschaft

Neue Veranstaltungsreihe Bio. Innovationen. Stärken. im Technologieland Hessen

27. September 2018, 13:00–17:00, Palmengarten, Frankfurt

Ort: Gesellschaftshaus Palmengarten (Palmengartenstraße 11, 60325 Frankfurt)

Veranstalter: Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Moderation: Dr. Janin Sameith, Hessen Trade & Invest

Verbindliche Anmeldung unterwww.technologieland-hessen.de/bioinnovationen-veranstaltung

Ob Chicoréewurzeln, Ananasfasern, Fischkot oder Blätter von Olivenbäumen: Bislang selten genutzte natürliche Ressourcen rücken aktuell in den Fokus von Unternehmern, Entwicklern und Wissenschaftlern. Neue Produktionsprozesse nutzen biobasierte Innovationen und ermöglichen den Erfolg einer kreislaufgeführten Wirtschaft. Dabei rücken innovative Lösungen den Kreislaufgedanken in den Vordergrund, die bereits heute im industriellen Maßstab angewendet werden können.

 

Die Orientierung weg vom "Verbrauch" einer Ressource hin zu ihrem "Gebrauch" wird mit Blick auf die steigende Weltbevölkerung zum Treiber für Innovationen. Die Neujustierung industrieller Prozesse auf geschlossene Werkstoffkreisläufe stellt die industriellen Gesellschaften vor große Herausforderungen. Denn in einer Circular Economy der Zukunft fallen keine Abfälle mehr an. Am Ende der Lebenszyklen liegen hochwertige Wertstoffe vor, die den Ausgangspunkt für den Beginn eines nächsten Produktlebens bilden. Unsere Ressourcen in biologischen und technischen Kreisläufen zirkulieren so lange, wie es wirtschaftlich sinnvoll erscheint und qualitativ möglich ist.

 

Die Hessen Trade & Invest GmbH lädt am 27. September 2018 Produzenten, Produktentwickler und Designer nach Frankfurt ein, um anhand von Best-Practice Beispielen über die Wege hin zu einer biobasierten Kreislaufwirtschaft ohne Abfälle zu diskutieren. Die Veranstaltung ist der Start der neuen Eventreihe Bio. Innovationen. Stärken. im Technologieland Hessen, in der die Zukunft einer biobasierten Wirtschaft, Prozess- und Designinnovationen und technologischer Fortschritt im Sinne der Bioökonomie nähergebracht werden soll. 

 

 

Programm

 

13:00

Registrierung

 

13:30

Welcome Round-Table

Begrüßung durch die DECHEMA und das Hessische Wirtschaftsministerium

 

13:45

Einführung: "Reishülsen, Ananasfasern, Tomatenschalen, Algen: Circular Thinking mit biobasierten Wertstoffen", Dr. Sascha Peters (HAUTE INNOVATION, Berlin)

 

14:00

"Von der Unterwäsche zum Salat – Der Traum von geschlossenen Materialkreisläufen", Andreas Röhrich (Wolford, Österreich), Albin Kälin (EPEA Switzerland)

"Olivenleder – Kreislaufdenken für die Möbel- und Fahrzeugindustrie", Heinz-Peter Germann (wet-green GmbH, Reutlingen)

 

15:00

Kaffeepause und Ausstellung

 

15:30

"Microbes – Zukunftsweisende biobasierte Prozesse und Materialien für eine nachhaltige Produktkultur", Prof. Mareike Gast (Mareike Gast Industrial Design, Frankfurt am Main/Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)

"Kunststoffe aus der Chicoréewurzel", Dominik Wüst (Universität Hohenheim)

"Biobasierte Kreislaufwirtschaft durch Urban Farming mit Aquaponik", Prof. Dr. Andreas Gransee (K+S AG, Kassel)

 

17:00

Get-together

 

zurück zur Übersicht

Magazin

Nachhaltige Batterie aus Apfelresten

Helmholtz-Forscher entwickeln kohlenstoffbasiertes Aktivmaterial aus biologischen ...

weiterlesen

Publikationen

Stadt als Mine

August 2018

Wohnmodul im Forschungsgeäude NEST zeigt Wege für die Kreislaufwirtschaft der ...

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Seitenanfang