haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

Goody Stool

Zuckermöbel ironisiert Konsumentenwünsche in Zeiten des Überangebots

58/2014

Das Konzeptmöbel "Goody Stool" der Berliner Designerin Diana Drewes spiegelt in ironischer Art und Weise die scheinbar parodoxen Konsumentenwünsche der heutigen Zeit wieder. Durch ständig wechselnde Kollektionen und erschwingliche Preise, kaufen wir nicht nur mehr Kleidung, sondern richten unsere eigenen vier Wände in kürzeren Zyklen immer wieder neu ein. Viele Unternehmen gehen auf diese Entwicklung mit nachhaltig produzierten Materialien als das neue Kaufargument für Produkte ein.

 

Der "Goody Stool" von Diana Drewes ist ein Konzeptmöbel, welches sich mit dieser Entwicklung auseinandersetzt. Die Designerin selbst spricht von nachhaltigem Luxus, der in diesem Zusammenhang kritisch hinterfragt werden soll. Der "Goody Stool" besteht ausschließlich aus Zucker. Er ist somit nicht nur zu 100 % kompostierbar, sondern animiert den Besitzer nach der Gebrauchsdauer den Hocker einfach aufzuessen. Dem Konsumenten wird folglich weiterhin die Möglichkeit angeboten so viel zu konsumieren wie er möchte unter der Bedingung, dass er den eigenen materiellen Konsum in seinen persönlichen körperbezogenen Konsum übersetzt. 

 

"Goody Stool" ist in Zusammenarbeit mit Hjalmar Stecher von der Bonbonmacherei Berlin entstanden.

 

 

Kontakt

Diana Drewes

Email: drewes.dian@web.de

www.dianadrewes.berlin (website coming soon)

zurück zur Übersicht

Publikationen

Stadt als Mine

August 2018

Wohnmodul im Forschungsgeäude NEST zeigt Wege für die Kreislaufwirtschaft der ...

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang