haute innovation

Magazin » Leichtbau

Nemus Holzfahrrad aus Furnierröhren

LignoTubes mit Materialica Award für CO2 Effizienz ausgezeichnet

56/2013

Aus einem Studienprojekt an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle an der Saale ist nach 5jähriger Entwicklungszeit mit dem Nemus Fahrrad ein marktfähiges Produkt entstanden, das den Ansprüchen der aktuellen Nachhaltigkeitsdiskussion genügt. Denn der Rahmen besteht aus so genannten LignoTubes, die aus Echtholzfurnieren hergestellt werden und neben einem geringen Gewicht eine hohe Belastbarkeit aufweisen. Die Entwicklung wurde auf der Materialica 2013 in München in der Kategorie CO2 Efficiency mit einem der Gold-Awards ausgezeichnet.

 

Mit seinen dämpfenden Qualitäten weist Holz einige Vorteile gegenüber den konventionellen Leichtbaumaterialien auf. Erstmals haben es die Entwickler geschafft einen Rahmen nicht aus Massivholz, sondern aus selbst gefertigten, hohlen Holzrohren aus Esche oder Nussbaum herzustellen. Das Gewicht liegt mit 9,6 Kilogramm deutlich unter dem anderer Holzfahrräder aus Vollholz wie Bambus. Neue Erkenntnisse über die technologischen Eigenschaften der Holzrohre führten zur Verwendung leichter Aluminiummuffen mit hoher Robustheit und Präzision. Das Holz für den Rahmen stammt aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Das Fertigungsverfahren ermöglicht die Herstellung in nahezu allen Holzarten. Ziel des Unternehmen ist es nun, LignoTubes auf lange Frist als neue ökologische Werkstoffklasse am Markt zu etablieren.

 

www.nemuscycles.de

www.lignotube.de

zurück zur Übersicht

Publikationen

Grünes Denken mit nachhaltigen Materialien

Juli 2020

Angela Mrositzki im Gespräch mit Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Future Mobility – The Smart Wheel

18.–20. Mai 2021, Köln

Sonderfläche zu Innovationen für die Reifenindustrie

weiterlesen

Seitenanfang