haute innovation

Magazin » Energie

Bendy Bag

Mobile Energiegewinnung mit organischer Photovoltaik 

38/2014

Die "BendyBag" entstand in einem Semesterprojekt des Studienganges Industrial Design der HTW Berlin in Kooperation mit der Belectric OPV GmbH. Das Unternehmen entwickelt und produziert organische Photovoltaikzellen, welche druckbar sind und daher diverse Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Größe, Muster und Farbe bieten. In dem Kooperationsprojekt wurde nach zukunftsgerichteten Produktideen mit flexiblen organischen Solarzellen gesucht.

 

Als Grundlage für die Entwicklung der "BendyBag" diente das photovoltaisch aktive Basismaterial "Solare", das sich für die einfache Integration in textilen Lösungen und Produkten bestens eignet. So verband die Designerin Sandra Vollmer in ihrem Entwurf die Vorteile eines flexiblen Solarmoduls mit der praktischen Funktion eines faltbaren Rucksackes. Dieser besteht aus einer einzigen abgerundeten Fläche, die mit den OPV-Zellen bedruckt ist. Ein ringsum angebrachter Reißverschluss lässt beim Zusammenfügen die Form des Rucksackes entstehen. Zur Sicherung des Inhaltes besitzt dieser dann eine separate Innentasche, die einfach herausnehmbar ist, wenn man die Solarfläche ausbreiten möchte. Die gewonnene Energie wird in einem integrierten Lithium-Ionen Akku gespeichert. Über ein ausziehbares Kabel lassen sich Smartphone, Tablet und Co. selbst beim Tragen des Rucksackes aufladen und benutzen. Ein konventioneller Akku mit einer Kapazität von 1440 mAh lädt sich bei optimalen Lichtbedingungen und voll ausgebreiteter Solarfläche schon innerhalb von 30-40 Minuten vollständig auf. 

 

Das gesamte Produkt bietet diverse Individualisierungsmöglichkeiten, Form und Farbe des Solarmusters wie auch die Farbe des Reisverschlusses, der Gurte und Nähte sowie der Innentasche sind frei wählbar. Als optionaler Zusatz befindet sich am oberen Ende der Solarfläche ein E-Ink Display, das sich per Knopfdruck aktivieren lässt und den prozentualen Ladestatus des Akkus anzeigt. Als zusätzliches Erlebnis für den Nutzer ist sogar die momentane Energiegewinnung anhand einer grafischen Darstellung erkennbar. Benötigt man den Rucksack bzw. die Solarfläche einmal nicht, lässt diese sich ganz einfach zusammenrollen und platzsparend verstauen. Die "BendyBag" ist somit vielfältig einsetzbar und lässt sich sowohl im städtischen Alltag als auch auf Aktivreisen wunderbar nutzen.

 

Kontakt zur Designerin:

Sandra Vollmer

E: sandravollmer@web.de

M: +49 151 2362 8933

 

Herstellerkontakt zu organischer Photovoltaik: www.belectric.com

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Materials Culture

23.–27. Oktober 2018, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen an den Schnittstellen zwischen verschiedenen ...

weiterlesen

Seitenanfang