Hochleistungswerkstoffe aus zweiter Hand

Veranstaltungsreihe "Material formt Produkt" im Technologieland Hessen

22. Juni 2021 · 13:00–16:00

Ort: Online-Event
Veranstalter: Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Programmentwicklung: Haute Innovation – Agentur für Material und Technologie
Moderation: Dr. Sascha Peters

Verbindliche Anmeldung

Die Corona-Pandemie und die damit in Zusammenhang stehenden Verwerfungen im Welthandel haben uns im letzten Jahr sehr eindrücklich vor Augen geführt, welche Auswirkungen eine abrupte Einschränkung der Nachfrage und die Änderung von Lebensgewohnheiten für Wirtschaftsräume haben kann. Die Engpässe bei medizinischer Ausrüstung, bei Masken und Impfstoffen waren ebensowenig vorherzusehen wie der aktuelle weltweite Chipmangel mit weitreichenden Konsequenzen für die Automobilhersteller und damit für den gesamten deutschen Wirtschaftsstandort.

Insbesondere Hochleistungswerkstoffe gelten als Wegbereiter für Innovationen im digitalen Zeitalter und sind für unsere moderne Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Die eingesetzten Elemente sind jedoch häufig sehr selten, ihre Gewinnung mit großem Aufwand verbunden und die Produktionsstandorte ungleichmäßig auf einige wenige Länder verteilt. Um die Rohstoffversorgung auch in Zukunft zu gewährleisten, benötigen wir neue Strategien und geschlossene Werkstoffkreisläufe, in denen wertvolle Ressourcen nicht verbraucht sondern gebraucht werden und so lange wie möglich im System zirkulieren können. Neue Rohstoffquellen werden aktuell entdeckt, um Wertstoffe für die Produktion von Hochleistungsmaterialien bereitzustellen.

Die hessische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessen Trade & Invest GmbH lädt unter ihrer Marke “Technologieland Hessen” am 22. Juni 2021 verschiedene Akteure der Recycling- und Kreislaufwirtschaft sowie Werkstoffwissenschafter, Produktentwickler und Designer ein, sich über innovative Lösungen und Entwicklungen zur Förderung der Kreislauffähigkeit von Anwendungen mit Hochleistungswerkstoffen zu informieren und auszutauschen. Das Event findet wegen der aktuellen Situation online statt und ist für alle Interessierte kostenfrei. Um eine vorige Anmeldung wird gebeten.

Programm

13:00
Begrüßung & Einführung
Hochleistungswerkstoffe in der Kreislauffalle?“, Dr. Sandro Szabó (Hessen Trade & Invest, Wiesbaden)

13:15
KeyNote
“Nachhaltige Recyclingprozesse für Hochleistungswerkstoffe”, Prof. Dr. Anke Weidenkaff (Fraunhofer IWKS, Hanau)

13:45
Session 1: Metalle im Kreislauf

“Kreislaufwirtschaft wirtschaftsstrategischer Metalle”, Dr. Christian Hagelüken (Umicore AG & Co. KG, Hanau)

“SHIFT happens – Circular Thinking bei Smartphones und Universal Computing”, Carsten Waldeck (SHIFT GmbH, Wabern Falkenberg/Hessen)

“Recycling medizinischer Hochleistungsmetalle”, Prof. Werner Lorke (IRED Institut für Recycling, Ökologie, Design; Frankfurt)

15:00
Session 2: Neue Ressourcen erschließen

“Urban Mining: Die Stadt als Rohstoffquelle”, Prof. Dr. Liselotte Schebek (TU Darmstadt)

“Carbon2Chem: Rohstoffe für die Chemieproduktion aus Abgasen ableiten”, Dr. Torsten Müller (Fraunhofer UMSICHT, Oberhausen)

“Phytomining: Wertmetalle gewinnen mit Pflanzen”, Prof. Dr. Hermann Heilmeier (TU Bergakademie Freiberg)

16:00
Virtuelles Get together

Bildquelle: IRED Institut für Recycling, Ökologie, Design