haute innovation

Magazin » Leichtbau

Carbocrete

Filigrane Strukturen mit karbonfaserverstärktem Beton

6/2012

Glas-, Aramid- und Karbonfasern als Verstärkungsmaterial einzusetzen, ist schon seit langem üblich, vor allem im Fahrzeugbau oder im Sportbereich. Dass sich insbesondere Karbonfasern zur Realisierung besonders filigraner Betonstrukturen für das Bauwesen oder den Möbelbau eignen, ist relativ neu und inspiriert nun Architekten und Hersteller gleichermaßen zu neuen Entwürfen. Einer der ersten Gestalter, der die Potenziale der hochfesten Fasern für das Interiordesign ausgetestet hat, ist Lars Schmieder. Er stellt ultradünne Betonhocker unter Zuhilfenahme karbonfaserverstärkter Strukturen mit einer Wandstärke von nur wenigen Millimetern in seiner Manufaktur in Dresden her. Dabei ermöglicht der Produktionsprozess Radien ebenso, wie Vertiefungen, elegante Schrägen oder Knicke.

 

Solchen und weiteren Ideen ist nun auch die SGL Carbon Group auf der Spur. Das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden hat jüngst einen speziellen Beton mit Carbonfasern entwickelt, für den es im Rahmen eines offenen Innovationsprozesses auf der "Innovationskraftwerk"-Plattform der Initiative "Deutschland – Land der Ideen" Anwendungsideen und Einsatzszenarien suchte. Die über 300 eingereichten Ideen zeigten das Potenzial von Carbocrete für den Einsatz im Kontext von Außenraum, Witterung und Leichtbau auf. Sieger des Wettbewerbs wurde das Leipziger Designerteam Stefan Paulisch, Uta Kleffling und Pamela Voigt mit "Carbocrete Balconies", bepflanzbaren und organisch geschwungenen Balkonen, um dem Gesteinswüstencharakter unserer Innenstädte entgegenzuwirken. Den Sonderpreis für Design erhielt Vinzenz Maria Hoppe mit einem an Seehunden angelehnten Entwurf von Wellenbrechern, die Erosion reduzieren und durch eine filigrane Geometrie in Masse gefertigt werden können.

 

"Wir waren beeindruckt von der Vielfalt, der Kreativität und der Qualität der Konzepte unseres ersten Open Innovation Wettbewerbes", so Dr. Gerd Wingefeld, Mitglied des Vorstandes der SGL Group. "Das zeigt uns, welches Potenzial im Leichtbauwerkstoff Carbocrete steckt und wir stehen erst am Anfang der Entwicklung."

 

Weitere Ideen und Informationen zu Carbocrete unter: www.innovationskraftwerk.de

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Nachhaltige Verpackungsmaterialien von Morgen

12. September 2018

1. Kölner Verpackungstag

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang