haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

Natürliche Dämmstoffe

Ressourcenschonung und Wohlbefinden für Häuslebauer

Natürliche Dämmstoffe Ressourcenschonung und Wohlbefinden für Häuslebauer

66/2011

Hanf, Flachs, Holzwolle oder Seegras ... obwohl die Qualitäten zur Wärmedämmung bei natürlichen Dämmstoffen im Vergleich zu denen von anorganischen Materialien wie Glas- oder Steinwolle schlechter ausfallen, ist ihre Verwendung unter Gesichtspunkten wie Ressourcenschonung und Primärenergieeinsatz positiv zu bewerten.

 

Hanf-Dämmwerkstoffe bestehen fast überwiegend aus den Stängeln der Hanfpflanze. Verwenden die meisten Hersteller bei der Produktion von Hanfvliesen oder Hanffasermatten noch Stützfasern aus Polyester-Fasern, brachte die Hock GmbH vor kurzem den Dämmwerkstoff Thermo-Hanf Plus auf den Markt, der vollständig auf natürliche Ausgangsstoffe zurückgeht. Die polymeren Stützfasern wurden durch solche aus Maisstärke ersetzt. Thermo-Hanf ist daher kompostierbar und weist eine positive CO2-Bilanz auf. Auch ohne Zusätze ist der Dämmstoff resistent gegen Schädlingsbefall. Eine Imprägnierung mit Soda sorgt für einen hinreichenden Brandschutz und eine Einordnung in die Baustoffklasse: B2.

 

Holzweichfaserplatten, wie die von Homatherm, entstehen aus Abfallprodukten von Sägewerken. Holz- und Zellulosereste werden zermahlen, unter Zugabe von Wasser zu einem Faserbrei verrührt und in Pressen unter hohem Druck getrocknet. Natürliche Harze und Leime sorgen für eine dauerhafte Bindung. Es entstehen Dämmplatten zum Verbau in Dach, Wand und Geschossdecke. Neben den Qualitäten für den Schallschutz und die Wärmedämmung sorgen Homatherm-Dämmmaterialien für einen wohlig natürlichen Geruch.

 

www.thermohanf.de

www.homatherm.com

 

 

Homatherm und Thermohanf sind Bestandteile der Ausstellung "Materialien einer nachhaltigen Zukunft" vom 21. Oktober bis 25. November 2011.

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Materialien für eine dekarbonisierte Produktkultur

17. Januar 2018, 13:00–13:45

imm cologne, Vortragsforum "The Stage", Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang