Materials4Future

Praxistag "Kreativer Möbel- und Innenausbau" · Digitalevent

18. Mai 2021

3D gedruckte Holzfenster aus Forstabfällen, Böden aus Wallnussschalen, Polstertextilien aus Bananenfasern oder Akustikabsorber aus Pilzen: All diese Entwicklungen sind Indizien für einen Trend nach einem nachhaltigeren Umgang mit unseren Ressourcen, der in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Dieser hat nicht nur auf politischer Ebene einen neuen Höhepunkt erreicht. Auch unter Designern und Architekten, Tischlern und Möbelbauern regt sich der Wunsch nach einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft und nach Produkten und Prozessen mit verringerten Emissionen.

Die weitreichendsten Materialinnovationen entstehen derzeit im biologischen Kreislauf. Ob Reststoffe aus der Nahrungsmittelindustrie, Zellulose aus der Landwirtschaft oder Substanzen aus bislang nicht genutzten tierischen Quellen: Derzeit werden einige hochspannende Entdeckungen gemacht, die den Kanon der im Interior genutzten Werkstoffe langfristig verändern wird. Oder wie wäre es, wenn man Möbel als CO2-Speicher denken würde?

Auf Einladung der Fachmagazine BM und dds wird Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters anlässlich des digitalen Praxistags “Kreativer Möbel- und Innenausbau” am 18. Mai 2021 einen Einblick in die interessantesten Entwicklungen der letzten Zeit geben.

Anmeldung unter: www.sprungbrett-akademie.de

Bild: Akustikmaterial aus Papierpulpe (Quelle: Baux, Stockholm)