Biobasiertes Bauen

Veranstaltungsreihe "Bio. Innovationen. Stärken." im Technologieland Hessen

26. November 2019 · 13:30–17:00

Ort: Neue Denkerei (Friedrichsstraße 28, 34117 Kassel)
Veranstalter: Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Programmentwicklung: Haute Innovation – Agentur für Material und Technologie
Moderation: Dr. Janin Sameith, Hessen Trade & Invest

Die Baubranche gilt als eine besonders ressourcenintensive Industrie. Die Emissionen sind enorm. Zusammengenommen emittieren konventionelle Zementwerke jährlich mehr als eine Milliarde Tonnen Kohlendioxid, was mehr als 5 Prozent der weltweiten CO2-Emission entspricht. Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit für den Baubereich lassen Wissenschaftler und Unternehmer, Bauingenieure und Architekten nach Alternativen suchen. Vor allem durch biobasierte Ansätze verspricht mach sich in Zukunft, Baustoffe sehr viel ressourcenschonender erzeugen zu können.

Ob Bauen mit Papier, 3D-Textilien aus Holzfasern oder pilzbasierten Werkstoffe und Plattenmaterialien: Mit biobasierten Ansätzen entwickelt sich derzeit eine neue Klasse von Baumaterialien, die gerade vor dem Sprung aus der Forschung in den Markt steht. Unter dem Begriff der Biofabrikation bezeichnet man in diesem Zusammenhang einen Wissenschaftsbereich, in dem die Möglichkeiten zur Ausnutzung biologischer Wachstumsprozesse für die Herstellung architektonischer Strukturen untersucht werden.

Mit der Veranstaltungsreihe Bio. Innovationen. Stärken. vernetzt das Technologieland Hessen die Treiber biobasierter Innovationen und beschleunigt damit den Transfer technologischer Expertise in marktfähige Produkte und Technologien. Diskutieren Sie über den wirtschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen Bauwirtschaft mit bioökonomischen Lösungen und informieren Sie sich über Best-Practice Beispiele aus Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Programm

13:30
Welcome Round-Table

13:45
Einführung
“Biobasierte Werkstoffe für das Bauen der Zukunft”, Prof. Dr. Sascha Peters (Haute Innovation, Berlin)

14:00
KeyNote
“Baubotanik: Biofabrikation für Architektur und Stadtplanung”, Prof. Dr. Ferdinand Ludwig (TU München)

“MycoTree: Pilzbaustoffe für CO2 freie Baumaterialien”, Prof. Dirk Hebel (KIT, Karlsruhe)

15:00
Kaffeepause und Ausstellung

15:30

“Nachhaltig Bauen mit Farben, Lacken und Fassadendämmung auf Basis nachwachsender Rohstoffe”, Dr. Christian Walter (DAW SE, Ober-Ramstadt)

“BAMP: Bauen mit Papier”, Nihat Kiziltoprak (Technische Universität Darmstadt)

“TETHOK: Textile Tektonik für den Holzbau”, Steffi Silbermann (Forschungsplattform Bau Kunst Erfinden, Universität Kassel)

17:00
Netzwerken mit guten Gesprächen

Bild: Thetok – Massivholz wird Textil (Quelle: Universität Kassel)