Akustikfalle Großraumbüro

Abendevent zu individuellen Akustiklösungen für neue Freiräume

1. März 2016 · 18:00–21:00

Ort: HAUTE INNOVATION CIRCLE (Fidicinstraße 13, 10965 Berlin)
Kooperationspartner
: BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten, VDID Verband deutscher Industrie Designer
Moderation: Dr. Sascha Peters

Ob als Angestellter im Großraumbüro oder als Selbstständiger im CoWorkingSpace. 46 Prozent unserer Arbeitszeit verbringen wir mit Kommunikation, am Telefon, im Meeting oder auf dem Flur. Laut Statistik entfällt die restliche Zeit auf konzentriertes Arbeiten. Die meisten werden bei diesen Zahlen jedoch schmunzeln, da die nötige Ruhe oft unterbrochen wird und wir mehr Zeit benötigen, um die volle Konzentration zurückzuerlangen. Dieser Mix aus verschiedenen Anforderungen und Bedürfnissen der Nutzer bedarf einer individuellen Akustikgestaltung. Die richtige Positionierung und Anzahl von Schallabsorbern und die Wahl schallschluckender Materialien sind vor allem für große Räume mit schallharten Oberflächen zur Gestaltung von Freiräumen essentiell.

Am 1. März 2016 werden einige wichtige Hersteller akustischer Werkstoffe und Systemanbieter für Akustiklösungen ihre jüngsten Entwicklungen im HAUTE INNOVATION Circle vorstellen. Designer und Architekten sind wieder herzlich eingeladen, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

 

Programm

18:00
Begrüßung und Einleitung, Sascha Peters (HAUTE INNOVATION)

18:15

“Lärm am Arbeitsplatz – Grundlagen zur Beurteilung akustischer Maßnahmen für moderne Arbeitswelten”, Karlheinz Stegmaier (Akustikbüro Krämer & Stegmaier, Berlin)

“Lichttechnische und akustisch wirksame Gewebe”, Heidrun Matthäus (Sefar AG, Thal/Schweiz)

“Lösungen für ungestörtes Arbeiten – Individuelle Nahfeldschirmung”, Klaus Schoberth (REHAU AG, Rehau)

19:15 – 19:30
Getränkepause und Möglichkeit zu Gesprächen

19:30

“Textile Schallabsorber – nicht brennbar!”, Oliver Scherdel (Silentrooms GmbH, Frankfurt am Main)

“WAVY Akustik: Flexible Holzverkleidung für die organische Raum- und Akustikgestaltung”, Kenichi Sato (Ply Project, Berlin)

“Filigraner Schallabsorber für hochwertige Wand- und Deckengestaltung”, Ludwig Kühner (Rossoacoustic, Nimbus Group, Stuttgart)

20:30
Netzwerken bei einem kleinen Imbiss

Bild: Rossoacoustic PAD System (Quelle: Nimbus Group)