MYX Lampendesign

Gewachsener Lampenschirm aus Biomasse von Pilzen

14. September 2014

Seitdem Ecovative Design aus New York die Welt mit einem Schaumstoff aus Pilzbiomasse erstaunte, sind Designer rund um den Globus damit beschäftigt, das schnelle und vor allem energiearme Pilzwachstum in Ersatzwerkstoffen für konventionelle Kunststoffe zu verwenden. Biologiestudenten der Universität Yale haben im Dschungel von Ecuador jüngst sogar eine Pilzsorte entdeckt, der in der Lage ist, große Mengen Polyurethan abzubauen.

Pilzzellen stabilisieren die Schirmstruktur

Der dänische Designer Jonas Edvard hat vor einigen Monaten eine Möglichkeit präsentiert, Pilze zur Herstellung von Lampenschirmen zu nutzen. Die MYX-Lampe besteht aus organischen Reststoffen und Pilz-Myzelien, die in 2-3 Wochen zu einer flexiblen Masse gewachsen sind. Der Designer hat mit Austern-Pilzen gearbeitet. Die Pilzzellen stabilisieren die Schirmstruktur und wirken wie eine Art Klebstoff zwischen dem organischen Abfallmaterial aus der Textilindustrie. Die Art und Anzahl der Fruchtstände geben dem Entwurf einen individuellen Charakter. Nach vollständigem Trocknen kann die Masse auch als nachhaltiges Leichtbaumaterial verwendet werden und ist vollständig biologisch abbaubar.

www.jonasedvard.dk

Bildquelle: Jonas Edvard