Elektromobilität ist deutlich klimafreundlicher

Studie vergleicht CO2 Bilanzen von Elektromobilen mit konventionellen Fahrzeugen

14. April 2018

Dass Elektroautos den Schadstoffausstoß aus den Stadtzentren und Metropolen fernhalten wird, ist unbestritten. Doch in Sachen CO2-Bilanz bezweifeln Kritiker der Elektromobilität aufgrund der ressourcenintensiven Fertigung der Batterien immer wieder die Sinnhaftigkeit des sich anbahnenden Technologiewechsels. Nun zeigt eine Studie des renommierten International Council on Clean Transportation mit Standorten in Washington, Peking, Brüssel und Berlin, dass selbst in Ländern mit einem hohen Kohlestromanteil ein Elektrofahrzeug im Vergleich zu solchen mit einem konventionellen Verbrennungsantrieb weniger Emissionen freisetzt. Über einen Lebenszyklus von 150.000 Kilometern sind es zwischen 28% und 72% weniger CO2-Emissionen. Nach Aussage der Autoren der Studie würde ein Elektroauto spätestens nach drei Jahren ein konventionelles Fahrzeug in seiner Klimabilanz überholt haben.

Regenerative Energieversorgung ist der Schlüssel zum Erfolg

Die großen Unterschiede zwischen den Ländern resultieren insbesondere aus den vorrangig verwendeten Energieträgern und der Ausbildung des Energiesystems. Wie das Ideal aussehen kann, zeigt sich in Norwegen. Denn hier wird der Energiebedarf nahezu vollständig durch Wasserkraft abgedeckt. CO2 Emissionen durch den Gebrauch eines Fahrzeugs entfallen damit. Mittlerweile ist jedes dritte neu zugelassene Fahrzeug in Norwegen ein Elektrofahrzeug, in Oslo sind es fast 40%. Mit finanziellen Anreizen treibt Norwegen die Mobilitätswende voran. Beim Kauf eines Elektrofahrzeugs entfallen sowohl die Mehrwertsteuer als auch die Importsteuer und Kfz-Steuer, was konventionelle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor meist teurer werden lassen. Den Erfolg bei der Einführung der Elektromobilität erkauft sich Norwegen allerdings mit Engpässen bei den Ladesäulen. Denn der Ausbau der Ladelogistik kommt der steigenden Zahl der Elektrofahrzeug nicht hinterher. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis an dieser Stelle Entspannung zu erwarten ist. Das große Ziel Norwegens ist es, dass bis 2025 alle neu zugelassenen Fahrzeuge Elektromobile sind.

Details zur Studie unter: www.theicct.org

Bild: Volkswagen e-UP (Quelle: Volkswagen)