Taxidrohne Ehang 184 AAV

Ehang Drohnentaxi und Hyperloop One revolutionieren Mobilitätskonzept der Emirate

12. August 2017

Ehang Drohnentaxi

Während das Drohnentaxi in vielen Ländern aus Sicherheitsgründen noch verboten ist, wird sein Einsatz in den Emiraten bereits angekündigt. So präsentierte die Regierung Dubais auf dem World Government Summit im Frühjahr ein Konzept, um Touristen und Geschäftsreisenden im Drohnentaxi zu befördern.

2030 soll ein Viertel des Personenverkehr im Drohnentaxi erfolgen

Bei dem autonomen Luftfahrzeug handelt es sich um einen so genannten “Octocopter” des chinesischen Herstellers Ehang. Es hat eine eiförmige Passagierkabine und vier ausklappbaren Rotorarmen.

Das Drohnentaxi ist so groß, dass sie auf einem normalen Parkplatz landen kann. Bei einem Gewicht von lediglich 200 kg kann eine Person mit einem maximalen Gewicht von 100 kg transportiert werden.

Die Bestellung der Drohne erfolgt ganz einfach über eine App mit dem Smart-Phone. Auf einem Touchscreen innerhalb des Drohnentaxis kann der Passagier dann sein Ziel eingeben und wird anschließend autonom dorthin transportiert. Flugbahn und Geschwindigkeit werden in einem zentralen Kontrollzentrum geregelt.

Die maximale Geschwindigkeit beträgt 160 km/h, in der Regel werden aber 100 km/h nicht überschritten. Bei einer maximalen Reichweite von 50 km soll die Taxidrohne das Flugziel nach maximal 30 Minuten erreicht haben.

Ab Juli 2017 sollen die ersten Taxidrohnen zum Einsatz kommen. Testflüge wurden bereits erfolgreich absolviert. Das Emirat plant, bis 2030 rund 25% des Personenverkehrs mit Taxidrohnen abzuwickeln. Mit Blick auf die künstliche Inselwelt vor der Küste Dubais macht das Angebot durchaus Sinn.

www.ehang.com

Bild: Hyperloop zwischen Dubai und Abu Dhabi (Quelle: Virgin Hyperlopp)

Hinzu treten die Pläne zur Realisierung eines Hyperloops zwischen Dubai und Abu Dhabi, in der Passagiere in Kapseln mit sehr hoher Geschwindigkeit durch fast luftleere Röhren schießen.

Das dem Transrapid ähnelnde Konzept stammt vom SpaceX- und Tesla-Motors-Pionier Elon Musk und soll die Reisegeschwindigkeit enorm erhöhen. Eine Machbarkeitsstudie wird derzeit in den Emiraten erstellt.

www.virginhyperloop.com

Bildquelle: Ehang