haute innovation

Vorträge & Diskussionen

Intensivworkshop: Future Thinking Materials

29. Juni bis 1. Juli 2015

School of Form, Poznań/Poland

Wir befinden uns kurz vor dem Ende des petrochemischen Zeitalters und am Beginn eines weitreichenden Umbruchs unser Material- und Produktkultur. Bis 2050 werden wir unsere Energie vollständig aus regenerativen Quellen gewinnen. Materialien werden entweder auf natürlichen Quellen basieren und biologisch abbaubar sein oder in geschlossenen Werkstoffkreisläufen zirkulieren. Der unwiderrufliche Verlust von Ressourcen wird ebenso ausgeschlossen sein wie ihr ineffizienter Gebrauch. Leichtbaulösungen werden auf natürlichen Vorbildern basieren, die in den Millionen von Jahren der Evolution optimiert wurden. Zudem werden mehr und mehr Funktionen in Werkstoffe integriert sein und die so genannten smart materials zahlreiche Anwendungen finden in außergewöhnlichen Produkten.

 

Designer nehmen in Kontext der Wandlung unseres Industrieverständnisses hin zu einem Gebrauch von Ressourcen anstelle ihres Verbauchs eine entscheidende Bedeutung ein. Sie gestalten die Zukunft der Produktwelten und entscheiden über den Einsatz zukünftiger Materialitäten. Auf Einladung des Leiters der Fakultät für Industrial Design der School of Form Oskar Zieta ist Dr. Sascha Peters Ende Juni nach Polen eingeladen, einen Intensivworkshop zu den spannendsten Zukunftsmaterialien der nächsten Dekade durchzuführen.

 

Die Angebote der School of Form findet man unter:

www.sof.edu.pl

 

 

 

Bild: Material für eine preiswerte Solarzellentechnik unter Verwendung von Nickel und Eisen sowie des Minerals Perowskit (Quelle: Michigan State University)

zurück zur Übersicht

Material

Thermoelektrische Kunststoffe steigern Energieeffizienz

Energierückführung mit neuem Polymermaterial

weiterlesen

Publikationen

Smart Green Materials for a Silver Society

August/September 2020

md Green Critic Kolumne

weiterlesen

Veranstaltungen

Future Mobility – The Smart Wheel

18.–20. Mai 2021, Köln

Sonderfläche zu Innovationen für die Reifenindustrie

weiterlesen

Seitenanfang