haute innovation

Veranstaltungen

Biobasierte Lösungen für eine nachhaltige Produktkultur

Abendevent zu Entwicklungen und Prozessen mit natürlichen Wertstoffen

3. November 2015, 18:00–21:00, Berlin-Kreuzberg

Ort: HAUTE INNOVATION CIRCLE (Fidicinstraße 13, 10965 Berlin)

Kooperationspartner: VDID Verband deutscher Industrie Designer (VDID)

Verbindliche Anmeldung unter: circle@haute-innovation.com

Eintritt: frei

Unser fossil-basiertes Wirtschaftssystem stößt an seine Grenzen. Mit Blick auf den durch die Verbrennung von Kohle, Erdgas und Erdöl ausgelösten Klimawandel wird der Ruf nach Alternativen zu der bisherigen Industriekultur immer lauter. Die zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts ist der Aufbau einer Bioökonomie, in der Ökonomie und Ökologie auf intelligente Weise miteinander verknüpft sind. Nachhaltige Wirtschaftsweisen auf Basis biobasierter Rohstoffe werden derzeit erschlossen. Dabei kommen in einer ersten Phase hin zu einer nachhaltigen Wirtschaftsordnung organische Abfallmaterialien aus branchenfremden Industrien zur Anwendung, was die Entsorgungsproblematik entschärft und ein Denken in geschlossenen Kreisläufen fördert. Der Trend hin zu biobasierten Lösungen ist dabei nicht mehr nur auf den Verpackungs- und Textilbereich beschränkt, sondern erreicht vermehrt auch technische Anwendungen.

 

Ein Fahrrad aus Birkenholzlamellen, elektronische Leiterplatten auf Basis von Lignin, naturgegerbtes Olivenleder und ein Kaffeeservice, das zu einem großen Anteil aus Kaffeesatz besteht, sind einige der Highlights unseres Abendevents am 3. November 2015 im HAUTE INNOVATION Circle. Experten für biobasierte Ansätze sind nach Berlin-Kreuzberg eingeladen, ihre jüngsten Entwicklungen vorzustellen und die positiven Effekte für nachhaltiges Wirtschaften herauszustellen. In einer begleitenden erwarten die Besucher eine Transportbox aus Bambusringplatten, Geschirr aus Bambusmehl und ein Algenfilament für den 3D-Druck.

 

Wir freuen uns auf einen vielversprechenden Abend!

 

 

Programm

 

18:15

Begrüßung und Einleitung, Dr. Sascha Peters (HAUTE INNOVATION)

 

18:30

"Aero Bike – Leichtbaukonstruktion mit stoßdämpfenden Birkenholzlamellen", Martino Hutz (Martino Hutz Architektur, Digital Architects, Die Angewandte, Wien)

"Eco Electronics: Ligninbasierte Leiterplatten für die Elektroindustrie und Ökocomputer aus Holz", Jana Rückschloss (Fraunhofer IZM, Berlin)

"Olivenleder – Natürliche Gerbung mit Inhaltsstoffen aus Olivenblättern", Dr. Heinz-Peter Germann (wet green GmbH, Reutlingen)

"Kaffeeform – Tischkultur aus Kaffeesatz", Julian Lechner (Kaffeeform, Berlin)

 

20:15

Netzwerken bei einem kleinen Imbiss

 

 

Inhalte der begleitenden Ausstellung

- Espressotassen aus Kaffeesatz (Kaffeeform, Berlin)

- Aero Bike Fahrrad aus Birkenholzlamellen (Die Angewandte, Wien)

- Geschirr aus Bambusmehl, Maisstärke und Baumharz  (8pandas, Hong-Kong)

- Mould Pulp Transportkiste (Fraunhofer UMSICHT, Oberhausen)

- Mandelschalen Biokunststoff (mastAlmond, Spain)

- Interior-Panel aus Kaffeesatz und PLA (PLADEC, Portugal)

- Algenfilament für den 3D-Druck (ALGIX, USA)

- Transportkisten aus Bambusringleichtbauplatten (Wassilj Grod, Berlin)

 

 

Bild: Aero Bike (Die Angewandte, Wien)
zurück zur Übersicht

Magazin

Verpackungsfolie aus Zellulose und Chitin

Wissenschaftler entwickeln biologisch abbaubare Alternative zu konventioneller ...

weiterlesen

Publikationen

Grünes Denken mit nachhaltigen Materialien

Juli 2020

Angela Mrositzki im Gespräch mit Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters

weiterlesen

Vorträge

Seitenanfang