haute innovation

Publikationen & Interviews

Zweites Leben dank 3D

md Green Critic Kolumne

April 2020

md Magazin 4-2020

Konradin Verlag

 

 

Bereits vor Jahren wurden mögliche Anwendungsszenarien für den 3D-Druck im Interiorbereich durch Designern und Architekten formuliert. Mit den größer werdenden Anlagen und der Möglichkeit zur Verwendung von Recyclingkunststoffen und Biomaterialien erreichen die ersten Angebote nun den Markt.

 

Ein herausragendes Beispiel ist das Sett CE Sofa von Peter van de Water, das Ende 2019 mit dem Dutch Design Award ausgezeichnet wurde. Es wird von Gispen in den Niederlanden zu 95% aus recycelten Kunststoffabfällen aus der Produktion des Unternehmens zum Beispiel von Schranktüren und Verpackungsmaterialien hergestellt. Der Rahmen bzw. die Unterkonstruktion des Sofas wird mit einem roboterarmgeführten 3D-Drucker des Start-Ups 10XL gefertigt, das sich auf die additive Fertigung von Produkten in einer Circular Economy spezialisiert hat. Gipsen gibt an, den Kunststoffabfall bis zu zehn Mal wieder verwenden und zu Designprodukten verarbeiten zu können.

 

Eine andere Entwicklung aus dem Möbelbereich kommt vom Designer Joachim Froment aus Brüssel. Unter dem Namen "Strats" hat er eine Kollektion bestehend aus einem Loungechair, einem Stuhl, Hocker und Tisch entwickelt. Unter Verwendung von lokalem Plastikmüll werden die Möbel mit einem Großdrucker von Colossus in Brüssel nach Kundenbestellung in weniger als 2 Stunden gedruckt. Der 3D-Drucker arbeitet mit Kunststoffgranulat und ist in einen Container integriert, um ihn unkompliziert transportieren und strategisch so aufstellen zu können, dass der Kunststoffabfall dort verwendet wird, wo er anfällt.

 

Den vollständigen Artikel findet man in der Aprilausgabe 2020 des md Magazins: www.md-mag.com

 

 

 

Bild: Sett CE Sofa (Quelle: Gispen)

zurück zur Übersicht

Magazin

Conti C.A.R.E. Radkonzept

Smartes Rad reguliert selbsttätig Reifendruck

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Future Mobility – The Smart Wheel

18.–20. Mai 2021, Köln

Sonderfläche zu Innovationen für die Reifenindustrie

weiterlesen

Seitenanfang