haute innovation

Magazin » Smart Materials

TioCem

Aktiver Zement befreit von Stickstoffoxiden

46/2012

Die photokatalytischen Qualitäten von Nanotitandioxid zur Reinigung der Umluft und Befreiung von gesundheitsgefährdenden Bestandteilen wie Stickstoffoxiden sind seit einiger Zeit bekannt. Nachdem einige kleinere Unternehmen mit luftreinigenden Beschichtungen für Bauprodukte in den letzten Jahren ihr Glück versucht haben, steigt jetzt mit HeidelbergCement einer der Großen in den Markt ein.

 

Das neue Produkt des Betonherstellers heißt TioCem und bietet mit seiner photokatalytischen Eigenschaft die Möglichkeit, die Lebensqualität in unseren Städten deutlich zu verbessern. Unter Einwirkung von Tageslicht kann TioCem die Luft von bis zu 90 % der Stickstoffoxiden, Aldehyden, Benzol und chlorierten Aromaten befreien. Die photokatalytische Reaktion ist dabei beliebig oft wiederholbar, ohne dass der Photokatalysator verbraucht wird.

 

Der Stickstoffoxid reduzierende Zement kann insbesondere im verkehrsnahen Bereich seine Qualitäten entfalten. So sind die typischen Anwendungsbereiche Pflastersteine, Gehwegplatten, Fahrbahndecken oder Lärmschutzwände. Darüber hinaus wird TioCem auch für Fassadenverkleidungselemente und Zement-Außenputze angeboten.

 

www.heidelbergcement.com

 

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Stadt als Mine

August 2018

Wohnmodul im Forschungsgeäude NEST zeigt Wege für die Kreislaufwirtschaft der ...

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang