haute innovation

Magazin » Smart Materials

Rossoacoustic PADs

Designelemente als Schallabsorber für eine ganzheitliche Raumplanung

14/2016

"Licht trifft Akustik" – dieser Leitsatz steht für das Zusammenwachsen der beiden Marken Nimbus (Licht) und Rosso (Akustik) in hochwertiger Architektur, vor allem in modernen, offenen Großraumbüros. Nun hat die Stuttgarter Nimbus Group ein neues akustisch hochwirksames Decken- und Wandsystem entwickelt. 

 

Ein ganzheitlich geplantes Büro trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei. Das betrifft insbesondere Menschen, die in offenen Großraumbüros arbeiten und oft unter einem hohen Geräuschpegel leiden. Für die Nimbus Group ist das schon seit zehn Jahren ein Thema – und sie hat unter den Marken Rosso und Rossoacoustic zahlreiche Lösungen entwickelt, um ein angenehmeres akustisches Arbeitsumfeld zu schaffen.

 

Mit den neuen Rossoacoustic PADs stellt das Unternehmen nun eine neuartige Lösung vor, die von der Decke abgependelt oder auch wandgebunden zum Einsatz kommen kann. Dabei handelt es sich um leichte, kreisförmige oder quadratische Akustikelemente in verschiedenen gedeckten Farben oder schlicht weiß. Als Schallabsorber der höchsten Schallabsorptionsklassen tragen sie signifikant zur Verbesserung der Raumakustik bei und wirken schallharten Oberflächen effektiv entgegen. Formal zeigen die Rossoacoustic PADs mit ihren charakteristischen Softprägungen Anklänge an das Design der Nimbus LED-Leuch­ten – diese Ähnlichkeit wurde geschaffen, um den Planern in ihren Projekten eine stimmige Licht-Akustik-Lösung zu ermöglichen.

 

www.rossoacoustic.com

 

 

 

 

Bildquelle: Projekt von Werner Sobek (Fotograf: René Müller)

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

September 2018

Der Weg zur individuellen Produktion

weiterlesen

Vorträge

Zukunftslösungen für intelligente Verpackungen

26. März 2019

ISI Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH, Buchholz

weiterlesen

Veranstaltungen

Disruptive Materials

21.–24. Mai 2019, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen und disruptiven Technologien

weiterlesen

Seitenanfang