haute innovation

Magazin » Smart Materials

Laminat mit Protectin reinigt Raumluft

Schafwollproteine bauen Schadstoffe und Gerüche ab

47/2012

Neben einigen anderen natürlichen Materialien sind auch Bestandteile der Schafwolle in der Lage, Gerüche und Schadstoffe abzubauen und positiven Einfluss auf die Raumluft zu nehmen. Der Grund dafür sind die Eiweiße der Schafwollfasern, die reaktive Aminosäureketten besitzen und Formaldehyd oder Gerüche in unschädliche Stoffe umwandeln. 

 

Durch die Verwendung des Eiweißkomplexes Protectin kann der Wirkmechanismus der Schafwolle nachempfunden werden. Der Laminatspezialist Parador ist weltweit der erste Fußbodenhersteller, der die Proteinsubstanz zum Abbau gesundheitsschädlicher Stoffe in seinen Angeboten einsetzt. Das Protectin ist in die Längskanten der Dielen integriert. Durch Zirkulation der Raumluft gelangen Schad- und Geruchsstoffe über die Fugen mit dem ProAir-System in Kontakt und werden reduziert. Der Wirkmechanismus wurde mehrfach erfolgreich getestet und ohne Leistungsschwächung eine Wirkungsdauer von mindestens 44 Jahren nachgewiesen.

 

www.parador.de

 

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Grünes Denken mit nachhaltigen Materialien

Juli 2020

Angela Mrositzki im Gespräch mit Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Future Mobility – The Smart Wheel

18.–20. Mai 2021, Köln

Sonderfläche zu Innovationen für die Reifenindustrie

weiterlesen

Seitenanfang