haute innovation

Magazin » Smart Materials

Keramiktapete

Fliesenersatz von der Rolle

Keramiktapete Fliesenersatz von der Rolle

27/2010

Die steigenden Anforderungen an Baumaterialien machen den Ersatz klassischer Werkstoffe durch Leichtbaulösungen mit multifunktionalen Eigenschaften immer sinnvoller. Ziele sind die Reduzierung des Materialeinsatzes und die Integration funktionaler Mehrwerte in das Werkstoffkonzept. Vor allem durch nanotechnologische Neuerungen scheinen sich Möglichkeiten zu ergeben, die zu erheblichen Innovationssprüngen führen können.

 

Ein herausragendes Beispiel ist die Tapete ccflex®, die mit ihren wasserabweisenden Eigenschaften die Verwendung keramischer Fliesen in Feuchträumen überflüssig machen kann. ccflex® verfügt über die gleichen Verarbeitungsqualitäten wie normale Tapeten, wird auf der Rolle transportiert und hat eine steinartige, chemikalienbeständige und feuerfeste Oberfläche. Der Verbundaufbau wurde von Evonik Degussa entwickelt und ist patentgeschützt. Während der Herstellung wird ein flexibles Polymervlies mit Keramik beschichtet, so dass eine anorganische und hydrophobe Oberfläche entsteht. Die Werkstoffqualitäten lassen sich in einem weiten Spektrum für unterschiedlichste Anwendungen einstellen. Sie können um „easy-to-clean“ Qualitäten im kontinuierlichen Produktionsprozess ergänzt werden. Als erstes Gebäude wurden die Wasch- und Toilettenräume des Forschungszentrums Creavis in Marl mit dem Nano-Keramik-Wandbelag ausgestattet. In 2010 hat die Marburger Tapetenfabrik das Produkt von Evonik lizenziert und vertreibt es nun für hochwertige Badausstattungen.

 

Marburger Tapetenfabrik

 

Dr. Frank Weinelt (Evonik Degussa GmbH), Sylvia Leydecker (100% interior), Dieter Buhmann (Marburger Tapetenfabrik) präsentieren ccflex auf der Auftaktkonferenz der Reihe "Material formt Produkt".

zurück zur Übersicht

Publikationen

Generative Fertigung

Februar/März 2015

Potenziale additiver Techniken für die Produktion im Zeitalter des Internets der ...

weiterlesen

Vorträge

Innovationen und Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung

23. April 2015

KANN Dialog 2015, Dock.One, Hafenstraße 1, Köln

weiterlesen

Veranstaltungen

Interzum 3D-Printing und Additive Manufacturing Show 2015

5. – 8. Mai 2015, Köln

Ausstellung zu generativen Fertigungsverfahren für Design und Architektur

weiterlesen

Seitenanfang