haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

tretford Teppiche aus Kaschmir-Ziegenhaar

Wohlfühlklima mit natürlichem Feuchtemanagement

71/2011

Das Haar der Kaschmir-Ziege aus der Mongolei bringt einige Qualitäten mit sich, das es für die Verwendung in Teppichböden prädestiniert. Da die Ziegen in den Hochebenen Zentralasiens Temperaturunterschiede zwischen -40 °C und + 30 °C aushalten müssen, haben die Tiere im Laufe der Evolution ein besonders robustes und strapazierfähiges Deckhaar ausgebildet und produzieren eine außerordentlich feine Unterwolle. Dank einer Eigenfettschicht weist das Haar schmutzabweisende Qualitäten auf, die in Bodenbelägen besonders zum Tragen kommen. Bemerkenswert sind zudem die hygroskopischen Eigenschaften. Das Haar nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie entsprechend des Feuchtegehalts der Umgebungsluft wieder ab. So haben aus Ziegenhaar erzeugte Teppichböden einen positiven Einfluss auf das Raumklima und halten den Feuchtegehalt der Luft auf Werte zwischen 50 % und 65 %. Die besondere Struktur der Kaschmirwollfaser bewirkt nach der Färbung brillant leuchtende Farbtöne. Zudem bindet die dachziegelartige Schuppenstruktur Feinstaub und schafft im Vergleich zu glatten Böden eine geringere Staubbelastung.

 

Die Ziegen werden nicht wie Schafe geschoren, um an das wertvolle Deckhaar zu kommen, sondern das Haar wird im Frühjahr geschnitten. So ist gewährleistet, dass die Tiere den Temperaturschwankungen auch nach dem Verlust des Deckhaars standhalten können. Es werden für die Produktion der Teppichböden keine Ziegen geschlachtet. Das Haar eines Tieres reicht aus, um etwa einen Quadratmeter Teppichboden herzustellen. Mittlerweile ist die Weseler Teppich GmbH der viertgrößte Abnehmer von Kaschmir-Ziegenhaar der Welt. Mit der tretford ECO-Fliese hat das Unternehmen jüngst eine recycelbare Teppich-Fliese auf den Markt gebracht, die vollständig aus den natürlichen Ausgangsstoffen Ziegenhaar und Wolle besteht.

 

www.tretford.com

 

 

Tretford Teppiche sind Teil der Ausstellung "Materialien einer nachhaltigen Zukunft" vom 21. Oktober bis 25. November 2011 in Berlin-Kreuzberg.

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Nachhaltige Verpackungsmaterialien von Morgen

12. September 2018

1. Kölner Verpackungstag

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang