haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

NAPORO wall

Fassadendämmplatte aus nachwachsenden Rohstoffen

NAPORO wall Fassadendämmplatte aus nachwachsenden Rohstoffen

15/2012

Anlässlich der BAUTEC 2012 präsentiert NAPORO eine Weltneuheit - eine nachhaltige Fassadendämmplatte für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS). Der innovative Dämmstoff aus Hanf ist eine grüne Alternative zu den gängigen Produkten wie Styropor. Durch Verwendung nachwachsender Rohstoffen wird Erdöl eingespart und zusätzlich CO2 gebunden.

 

Auch eine Reihe von technischen Vorteilen sprechen für das neue Material: NAPORO wall bietet den besten Schallschutz aller Fassadendämmungen. Wer an einer lauten Straße lebt, wird dies zu schätzen wissen. Im Gegensatz zu den meisten Styropor-Fassaden bleibt der Wandaufbau mit dem neuen Produkt diffusionsoffen. Gleichzeitig ist die Oberfläche widerstandsfähiger als bei Styropor, Mineralwolle und Co. Hagelkörner, die Fußbälle von Kindern oder auch das achtlos an die Fassade gestellte Fahrrad können so der Oberfläche nichts anhaben. Achtlos wird auch mit den 800 Millionen Quadratmetern Fassadendämmung umgegangen, die bisher in Deutschland verbaut wurden.

 

In einem nächsten Schritt ist die Umsetzung der Fassadendämmplatte unter Verwendung von Biomasse der Rohrkolbenpflanze geplant.

 

www.naporo.com

 

 

NAPOROwall ist Teil der Ausstellung "Innovative Werkstoffe für nachhaltiges Bauen" vom 21.-25. Februar 2012 auf der Bautec 2012 in Berlin.

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

April 2015

Potenziale generativer Produktionstechniken im Kontext der vierten industriellen ...

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

4th Industrial Revolution: 3D-Printing und Additive Manufacturing Show 2015

5.–8. Mai 2015, Köln

Ausstellung zu generativen Fertigungsverfahren für Design und Architektur

weiterlesen

Seitenanfang