haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

Naporo Bio-Spanplatte

Flachsschäben mit Sojaproteinkleber als Bindemittel

26/2013

Viele werden sich unter einem nachhaltigen Möbelstück einen massiven Stuhl aus heimischem Holz vorstellen, der mit einem "gesunden" weil formaldehyd-freien Tischler-Leim hergestellt wurde: Ein Stuhl aus einem nachwachsenden Rohstoffen alos, der auch noch gesund weil frei von schädlichen Emissionen ist. Doch was viele nicht wissen ist, dass auch Holz natürliches Formaldehyd in geringen Mengen abgibt. Zudem ist ein massiver Holz-Stuhl leider keine Alternative für unseren ungebremsten Möbelhunger.

 

Die meisten Möbelstücke werden daher heute meist aus Presspanplatten hergestellt. Der Rohstoff dafür sind Holzabfälle – wie bei unserem Stuhl. Doch für die Spanplatten wird das Holz gehäckselt, um dann mit einem Leim wieder zu einer Platte gepresst zu werden. Die Leime bestehen häufig aus Kunststoffen. Nun ist aber für die Vernetzung dieser sogenannten UF-Leime ein Stoff nötig, den wir gerne nicht in unserer Wohnung hätten: Formaldehyd. In den letzten Jahren wurde der Gehalt an Formaldehyd und damit die Emissionen der Platten stark reduziert. Völlig frei von Formaldehyd sind die Klebstoffe aber auch heute nicht. Sie sind nur eines: Günstig. Deshalb werden sie auch in Massen eingesetzt.

 

Die Entwickler der Naporo GmbH haben sich die Frage gestellt, wie man die zwei zentralen Probleme der Spanplattenproduktion lösen kann, also wie man das Formaldehyd (Leim und Holz) und auch den Kunststoff (Leim) ersetzen könnte. Das Ergebnis ist die NAPORO Bio-Spanplatte, die nicht aus Holzfasern sondern aus Flachs-Schäben besteht. Diese sind frei von Formaldehyd. Für die Bindung der Platten kommt zudem ein Leim zur Anwendung, der aus Soja-Proteinen hergestellt wird. Lediglich der Vernetzer des Leims basiert auf einem Polymer. Damit ist er völlig frei von Formaldehyd. Die synthetischen Bestandteile konnten die Naporo-Entwickler auf ein Minimum reduzieren. Die NAPORO Bio-Spanplatte besteht damit zu 98 % aus nachwachsenden Rohstoffen und ist frei von Formaldehyd. Ein Durchbruch in der Möbelindustrie, der hoffentlich auch bald in Ihrer Wohnung Einzug hält... gleich neben dem Holz-Stuhl.

 

 

Die Naporo Bio-Spanplatte ist Teil der Ausstellung "Smart Sustainable Materials" auf der Interzum 2013 in Halle 4.2 der Messe Köln vom 13.-16. Mai 2013.

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Materials Culture

23.–27. Oktober 2018, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen an den Schnittstellen zwischen verschiedenen ...

weiterlesen

Seitenanfang