haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

City Tree

Weltweit erster BioTech-Luftfilter aus Moos feiert in Berlin Premiere

15/2020

Das Start-Up „Green City Solutions“ hat gegenüber der Gedächtniskirche im Westen Berlins mit dem CityTree den weltweit ersten serienreife BioTech-Luftfilter vorgestellt. Dieser vereint die natürliche Fähigkeit von Moosen, Feinstaub zu binden mit Technologien für das Internet-of-Things. Das System soll die Luft um bis zu 80 Prozent des Feinstaubs entlasten. Mit dem Pilotprojekt will das junge Unternehmen zeigen, wie sich die Luftqualität mit der Verwendung natürlicher Pflanzen verbessern lässt, um wieder ein Stück Natur in urbane Lebensräume zu bringen. Im Laufe des Jahres 2020 ist die Installation weiterer CityTrees an hochfrequentierten Straßen und Plätzen in ganz Berlin geplant.

 

Perfekte Symbiose aus Natur und Technologie

 

Anders als Blütenpflanzen haben Moose keine Wurzeln und nehmen Nährstoffe aus der Luft auf. Dies erlaubt es ihnen, auch an ungewöhnlichen Orten zu wachsen wie zum Beispiel auf Felsen und Dächern. Mit ihrer extrem großen Oberfläche können sie die Partikel elektrostatisch binden und dann durch Stoffwechselprozesse in Pflanzenmasse umwandeln. Die Nährstoffversorgung bei Außenanwendungen ist auf diese Weise für längere Zeiträume gesichert. Organische Teile des Feinstaubs werden zudem von Bakterien aufgenommen, die auf den Moosen leben.

 

Diese besonderen Eigenschaften hat sich das Team von Green City Solutions zunutze gemacht und über Jahre einen Luftfilter entwickelt und den perfekten Moosmix erforscht. Renommierte Forschungspartner wie das Leibniz Institut für Troposphärenforschung Leipzig (TROPOS) und das Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden (ILK) unterstützen Green City Solutions dabei, die Wirkung der CityTrees zu evaluieren. 

 

"Wir sind sehr stolz, den neuen CityTree in der Hauptstadt zu präsentieren. Wir freuen uns, nach vielen Monaten harter Arbeit sehr über diesen wichtigen Meilenstein - nicht nur für Green City Solutions, sondern vor allem für alle Stadtbewohner. Mit dem CityTree 2020 kommen wir unserem Ziel, allen Menschen das grundlegende Bedürfnis nach frischer und sauberer Luft zu erfüllen, ein kleines Stück näher. Das Pilotprojekt ist eine großartige Chance und ein wesentlicher Schritt in die richtige Richtung", so Peter Sänger, Moos-Experte und Co-Founder von Green City Solutions.

 

Dank der eingebauten Umweltsensorik kann die Filterleistung des CityTree 2020 online in Echtzeit abgebildet werden. Des Weiteren bietet der CityTree physischen Raum und Schnittstellen für weitere nützliche Services: Von Netzwerktechnik über Outdoor-Screens bis hin zu zahllosen Sensoren und Messtechnik. Perspektivisch sind auch integrierte Ladeinfrastrukturen sowohl für mobile Geräte als auch für Elektrofahrzeuge vorgesehen.

 

www.greencitysolutions.de

zurück zur Übersicht

Publikationen

Grünes Denken mit nachhaltigen Materialien

Juli 2020

Angela Mrositzki im Gespräch mit Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Future Mobility – The Smart Wheel

18.–20. Mai 2021, Köln

Sonderfläche zu Innovationen für die Reifenindustrie

weiterlesen

Seitenanfang