haute innovation

Magazin » Nachhaltigkeit

BIO Luminum

Interiordesign mit Aluminium aus alten Flugzeugen

55/2012

Über den Erdball verteilt gibt es mittlerweile Tausende so genannter "Flugzeug-Friedhöfe". Aufgrund des hohen Energiebedarfs für die Gewinnung von Primäraluminium, ist vor allem das in den Rümpfen enthaltene Leichtmetall für eine Wiederverwertung interessant. Mit BIO Luminum hat CoveringsETC Paneele für hochbeanspruchte Böden, Wände und Theken auf den Markt gebracht, die zu 100% aus Recyclingaluminium von Flugzeugen bestehen. Bislang war es äußerst schwierig, die in der Luftfahrt verwendeten Al-Legierungen wiederzuverwerten. Das amerikanische Unternehmen hat für diesen Zweck einen besonderen Recyclingprozess entwickelt, in dem das Altaluminium in Blöcke überführt wird. Diese werden anschließend in Scheiben geschnitten. Dabei entsteht ein Plattenmaterial mit einer für Designer und Innenarchitekten interessanten Ästhetik.

 

CoveringsETC hat sich auf die Produktion von Bauwerkstoffen für Design und Architektur auf Basis von Recyclingmaterialien spezialisiert. Ein anderes Beispiel ist BIO-Glass aus Altglas, das bereits in der ersten Auflage des Buches "Materialrevolution" vorgestellt wurde. Das amerikanische Unternehmen unterhält neben Showrooms in den Vereinigten Staaten auch ein Logistikcenter in Italien.

 

Zur Realisierung geschlossener Materialkreisläufe hat das Unternehmen ein Rücknahmesystem für gebrauchte Aluminiumpaneele installiert. Der Kunde kann die benutzten Produkte zurückgeben und erhält den Gegenwert in Höhe des aktuellen Rohstoffpreises. 

 

www.coveringsetc.com

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Materials in Progress

Juni 2019

Innovationen für Designer und Architekten

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

3DKonzeptLab

12. September 2019, 18:15–19:15, Berlin

Innovationsforum zu neuen Materialtechniken für die additive Produktion

weiterlesen

Seitenanfang