haute innovation

Magazin » Mobilität

Uniti Sweden

StartUp aus Lund entwickelt Elektroauto mit 3D-gedruckten Teilen

55/2018

Mit einem futuristischen Elektroauto wird das Start-Up Uniti aus Lund in Schweden die Automobilindustrie um ein weiteres Angebot in Richtung Elektromobilität bereichern. Ein Prototyp des Uniti One wurde als Zweisitzer im Dezember 2017 vorgestellt und erfährt seitdem weltweit regen Zuspruch. Als Projekt der Lund University geboren, bedient der neue Autobauer einen Trend, der sich in den nächsten Jahren fortsetzen wird. So gehen Prognosen von einer Verfünfachung des weltweiten Umsatzes von Elektrofahrzeugen aus, bis 2030 wird der Markt um das 30-fache steigen. Mit einer vollständig digitalisierten Produktionsstätte in Silverstone will die Uniti Sweden AB eine Fahrzeugflotte profitabal am Markt platzieren. Die Industrie 4.0-Pilotanlage wird bis 2020 betriebsbereit sein.

 

Vorbestellungswert von über 70 Mio. € bereits erreicht

 

"Der britische Ansatz der Fahrzeugproduktion ist ein ideales Modell für die Produktion von Elektroautos weltweit, da er den Fokus auf Leichtgewicht-Strukturen und Innovation in neuen Werkstoffen legt", sagt Lewis Horne, CEO von Uniti. "Es ist kein Geheimnis, dass einige der besten Fahrzeugingenieure der Welt in Silverstone angesiedelt sind. In Verbindung mit einer Regierung, die für unsere Ambitionen und Ziele aufgeschlossen ist, konnten wir keinen besseren Standort für unsere Pilotproduktion finden."

 

Der Uniti One wurde nach strengen Parametern für Energieeffizienz entwickelt und ermöglicht bei einem Gewicht von 900 km eine zielgenaue Reichweite von 150 bis 300 km, ohne dass größere, kostenintensive Batterien erforderlich sind. Sowohl Fabrik als auch Montagewerk werden komplett digital gesteuert sein und auch additive Produktionsprozesse einsetzen. Erste Auslieferungen sind für Ende 2019 geplant, weitere Märkte werden schrittweise folgen.

 

Vorbestellungen für einen vollständig erstattbaren Preis von € 149 können auf der Webseite von Uniti gemacht werden:

www.uniti.earth

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

September 2018

Der Weg zur individuellen Produktion

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019, 13:00

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang