haute innovation

Magazin » Mobilität

Paketkopter 3.0

DHL stellt Pakethelikopter mit verbesserter Traglast und Reichweite vor 

37/2016

Um den Transport von Gütern in Gebirgsregionen und andere schwer zugängliche Gebiete zu erleichtern, hat DHL in Kooperation mit Wissenschaftlern der RWTH Aachen seit 2013 einen Transporthelikopter entwickelt und verschiedene reale Anwendungsszenarien getestet. 2014 wurde das System zur Versorgung der Nordseeinsel Juist mit Medikamenten erprobt. Nun hat der Logistikexperte die Funktionsweise für Bergregionen unter Verwendung einer speziell entwickelten Packstation die vollautomatisierte Be- und Entladung in Reit im Winkl und auf der Winklmoosalm gezeigt. Privatkunden konnten Pakete mit der dritten Version des Paketkopters versenden und empfangen. DHL ist es als erstem Paketdienstleister weltweit gelungen, einen Paketkopter in die logistischen Abläufe der Paketzustellung einzubinden.

 

Einbindung des Paketkopters in die Logistikkette erfolgreich getestet 

 

Während der dreimonatigen Testphase wurden 130 autonome Be- und Entladungen durchgeführt. Die technischen Qualitäten des Fluggeräts wurden im Vergleich zum Vorgänger soweit verbessert, dass eine höhere Traglast und größere Entfernungen überwunden werden konnten. Vom Tal bis zur Alm auf 1.200 Meter Höhe legte der Paketkopter pro Strecke eine Distanz von acht Kilometern zurück. Kurzfristig benötigte Sportartikel bzw. Medikamente konnten innerhalb von nur acht Minuten geliefert werden. Für einen ähnlichen Transport waren bislang mit einem konventionellen Fahrzeug mehr als 30 Minuten nötig.

 

"Wir sind weltweit die ersten, die eine Transportdrohne für einen Endkundenzugang einsetzen können. Mit dieser Kombination aus vollautomatisierter Be- und Entladung des Fluggeräts, erweiterter Flugdistanz und Traglast haben wir alle technischen und prozessualen Verbesserungen erreicht, um diese Lieferoption langfristig auch im urbanen Raum zu erproben", unterstreicht Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - eCommerce - Parcel der Deutschen Post DHL Group.

 

SkyPort für Paketkopter

 

Weitere Informationen zu den Entwicklungen rund um den DHL Skykopter und Film zum System unter:

www.dpdhl.com

 

 

Entwicklungsschritte zum Paketkopter 3.0

Grafik: Entwicklungsstufen für den Paketkopter (Bildquelle: Deutsche Post DHL Group)

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

September 2018

Der Weg zur individuellen Produktion

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019, 13:00

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang