haute innovation

Magazin » Licht

VIVID LIGHT

Interaktive Lichtinstallation aus Airbags

41/2012

Auf der "Light + Building 2012" in Frankfurt haben Studierende der HAWK Hildesheim eine bemerkenswerte Konzeptstudie über die Zukunft des Lichts vorgestellt: Eine interaktive Wolke aus weißen Nylonairbags, die über dem Betrachter schwebt. Im Ausgangszustand gleichen sich alle Airbags mehr oder weniger. Wird einer berührt, bläst dieser sich auf und beginnt zu leuchten. Bestückt mit Lüftern, Lampen und Sensoren reagiert die Wolke auf den Menschen und löst Reaktionen unter den einzelnen Textilkörpern aus. VIVID LIGHT lädt durch die stetige Veränderung der unterschiedlichen eingesetzten Leuchtmittel ein zum Spielen und zur Interaktion. Überlässt man die Installation sich selbst, geht sie langsam wieder in ihren Ausgangszustand zurück. Die Gestalter der HAWK Hildesheim haben ausschließlich nicht-digitale Techniken und industrielle Halbzeuge verwendet. Die Installation reagiert lediglich auf den menschlichen Eingriff, die Reaktion erfolgt immer anders.

 

Erstmalig wurde VIVID LIGHT auf der Jubiläumsfeier der US-Zeitschrift "AL – Architectural Lighting" im Dezember 2011 in New York vorgestellt. Der Leuchtenentwickler SELUX hat die Entwicklung unterstützt.

 

vivid-light.tumblr.com

www.selux.com

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Smart Materials für intelligentes Wohnen

August 2019

Green Critic Kolumne

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

3DKonzeptLab

12. September 2019, 18:15–19:15, Berlin

Innovationsforum zu neuen Materialtechniken für die additive Produktion

weiterlesen

Seitenanfang