haute innovation

Magazin » Innovative Fertigung

RoboFold

Origami in Aluminium

54/2013

Die Möglichkeit zum Einsatz gefalteter Strukturen zur Verstärkung und Stabilitätsförderung in Leichtbaulösungen für das Baugewerbe und den Fahrzeugbau wird derzeit von mehreren Forschungsgruppen und Unternehmen untersucht. Vorbilder finden die Entwickler vor allem beim fernöstlichen Origami, wo geometrische Strukturen bis hin zu Mode und Fliegern aus Papier gefaltet werden.

 

RoboFold aus London hat einen patentierten Prozess entwickelt, mit dem zwei  Industrieroboter in die Lage versetzt werden, auf Basis von CAD Daten komplexe Metallblechstrukturen für Fassaden und Wandelemente aus einem Stück zu falten. Da keine kostspieligen Formwerkzeuge benötigt werden, sind Geometrien mit Kurvenverläufen möglich, die sich bislang nicht industriell fertigen ließen. Damit bietet RoboFold insbesondere für die Anfertigung von Einzelstücken und Kleinserien aus Metallblechen klare Vorteile. Angesteuert wird das System durch ein Add-In für konventionelle CAD-Programme. Der Prozess macht damit den einfachen Eingriff des Designers in die produktionstechnische Gestaltung möglich.

 

www.robofold.com

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Additive Fertigung

September 2018

Der Weg zur individuellen Produktion

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019, 13:00

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang