haute innovation

Magazin » Innovative Fertigung

Reflect-o-Lay

Kai Parthy entwickelt retroreflektierendes Filament für den 3D-Druck

24/2016

Mit zahlreichen spektakulären Entwicklungen wie LAY-Wood (Holzfilament), LayBrick (Sandsteinfilament) oder MoldLay, ein Druckfilament für Gießverfahren, gilt Kai Parthy als einer der großen Innovatoren für unkonventionelle Materialien im Bereich des 3D-Drucks. Jüngst wurde seine Arbeit in einem Interview im Technology Review Magazin 4/2016 gewürdigt. Im Frühjahr überrascht er die Szene mit dem neuen Druckfilament "Reflect-o-Lay". Dieses macht den optische Effekt der Retroreflektion, den man zum Beispiel von Warnwesten aus dem Straßenverkehr kennt oder vom Betonwerkstoff "Blingcrete", nun erstmals mit 3D-Druckverfahren umsetzbar. 

 

Millionen kleinster Pigmente reflektieren auftreffende Lichtstrahlen 

 

Unter normalen Bedingungen erscheint das Filament in seiner typischen grauen Farbe. Strahlt man es jedoch an, werden die Lichtstrahlen immer genau in die Richtung reflektiert, aus der sie kommen. Zur Realisierung des Effekts hat Parthy Millionen kleinster reflektierender Pigmente in den Kunststoff zur Herstellung des Filaments integriert. Ein solches Druckmaterial war bislang nicht am Markt erhältlich und stellte den Entwickler vor einige technologische Herausforderungen. "Die retroreflektierenden Pigmente verschwinden gerne in der Kunststoffmasse", erläutert Parthy. "Ich musste also eine Methode finden, diese dauerhaft an der Oberfläche des Filaments zu halten." Die Lösung ist mittlerweile patentrechtlich geschützt und das Filament über einige Webportale für Druckmaterialien am Markt erhältlich.

 

Prinzip der Retroreflektion

Bild: Prinzip der Retroreflektion

 

Technische Daten des Filaments

- Nenndurchmesser: 2,85 mm

- Drucktemperatur: etwa 200 °C  

- Beheizte Druckplatte: nicht notwendig, gerne 20 - 60 °C

- Härte: Shore A 90

 

Unter anderem findet man reflect-o-lay bei Orbi-Tech: www.orbi-tech.de

 

Kontakt zu Kai Parthy unter: www.cc-products.de

 

 

Ein Exponat zu Reflect-o-Lay ist Teil unserer Innovationsausstellung "Global Materials Innovation" anlässlich der Hannover Messe vom 25.–29. April 2016 in Halle 6 der Messe.

 


zurück zur Übersicht

Publikationen

Stadt als Mine

August 2018

Wohnmodul im Forschungsgeäude NEST zeigt Wege für die Kreislaufwirtschaft der ...

weiterlesen

Vorträge

Design Materials 2019

16. Januar 2019

imm cologne, The Stage, Halle 3.1, KölnMesse

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang