haute innovation

Magazin » Innovative Fertigung

LayWood

Holzkunststoff-Filament für die generative Fertigung

17/2014

Dieses Filament für den 3D-Druck besteht zu 40 % aus Holzfasern sowie aus einem thermoplastischen Kunststoff als Bindemittel. Nach der Verarbeitung riechen Laywood-Bauteile nach Holz und fühlen sich auch so an. Unter Beeinflussung der Temperatur am Extrusionskopf können unterschiedliche Farben erzielt werden (175° für hell, 250° für dunkel). Auf diese Weise ist die Reproduktion von Jahresringen möglich. Das Material hat ähnliche Verarbeitungseigenschaften wie normales Holz, es kann also zerspanend bearbeitet und sehr gut geschliffen werden. Ein großer Vorteil bei der Verarbeitung ist, dass sich LayWood nach dem Druckprozess nicht verzieht oder schrumpft. Im Vergleich zu anderen Filamentwerkstoffen benötigt es zudem keine erwärmte Auflagefläche. Der Nenndurchmesser liegt bei 3 mm. Es kann auf nahezu jedem handelsüblichen 3D-Drucker verarbeitet werden.

 

www.cc-products.de

 

 

LayWood ist Teil der begleitenden Ausstellung unseres Abendevents "Generative Fertigung für Design und Architektur" am 12. März 2014 im HAUTE INNOVATION Circle Berlin.

 

 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Nachhaltige Verpackungsmaterialien von Morgen

12. September 2018

1. Kölner Verpackungstag

weiterlesen

Veranstaltungen

BUGA Materials Labyrinth

17. April – 6. Oktober 2019, Heilbronn

Werkstoffinnovationen für die Zukunft des Bauens

weiterlesen

Seitenanfang