haute innovation

Magazin » Energie

Rocsun Solarbodenplatte

Deutsches Start-up stellt kratzfeste Solarlösung für Gehwege vor

16/2019

Der deutsche Hersteller von Solarbodenplatten Rocsun GmbH hat die erste kratzfeste solare Fußwegplatte „PowerGround“ entwickelt. Die Neuentwicklung ermöglicht es, an sonnenbeschienenen Bodenflächen sauberen Solarstrom zu abzugreifen.

 

36 monokristalline Hochleistungs-Solarzellen für 110 kWh pro Jahr

 

Die Solarbodenplatten werden einfach wie Gehwegplatten verlegt, können in neue Architekturprojekte eingearbeitet oder als Nachrüstung in bestehende Flächen eingebaut. So entsteht eine flach im Boden integrierte Solaranlage. PowerGround von Rocsun ist mit der weltweit härtesten Oberfläche aus transparentem Material ausgestattet, extrem bruchfest und unzerkratzbar. 

 

Die Bodenplatten ermöglichen eine dauerhaft zuverlässige Stromproduktion und höchste Sicherheit für die Benutzer. Eine PowerGround-Platte ist 100 x 100 x 7 cm (B x L x H) groß. In jeder Platte sind 36 monokristalline Hochleistungs-Solarzellen verbaut, die eine elektrische Leistung von 180 Wp erzeugen. Dies ermöglicht in Deutschland eine Stromproduktion von durchschnittlich 110 kWh p.a. (bei 1.000 kWh/m² horizontale Globalstrahlung).

 

"Innovationen, wie die Weiterentwicklung von Standard-Solartechnik, sind unabdingbar, um CO2-neutrale Gebäude zu realisieren und die gesamtgesellschaftliche Stromerzeugung nachhaltig zu gestalten", sagt Annemarie Botzki, Mitgründerin von Rocsun. Sie ist überzeugt: "In den Boden integrierte Solartechnik ist natürlich nur nachhaltig, wenn das Produkt möglichst lange hält. Das erwarten auch unsere Kunden. Deshalb gehen wir einen Schritt weiter und verwenden bei Rocsun nur das widerstandsfähigste Material."

 

www.rocsun.de

zurück zur Übersicht

Publikationen

Smart Materials für intelligentes Wohnen

August 2019

Green Critic Kolumne

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

3DKonzeptLab

12. September 2019, 18:15–19:15, Berlin

Innovationsforum zu neuen Materialtechniken für die additive Produktion

weiterlesen

Seitenanfang