haute innovation

Magazin » Energie

BioLite

Mobile Energie vom Campingkocher für einfache elektrische Geräte

70/2015

Nach sieben Jahren Entwicklung und einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne sind die ersten BioLite Produkte zur Versorgung mobiler und einfacher elektrischer Geräte mit einem einfachen Campingkocher am Markt erschienen. Dabei ist das Prinzip, elektrische Energie aus Abwärme an Peltier-Elementen zu erzeugen, lange bekannt. Doch es brauchte wohl erst den durch die aktuelle Debatte um die Energiewende hervorgerufenen Pioniergeist junger Entwickler, um das Prinzip in ein marktfähiges Produkt zu überführen.

 

Strom für Handys, GPS-Geräte und LED-Leuchten

 

Die Funktionsweise des BioLite Systems geht auf ein Peltier-Element als elektrothermischen Wandler zurück, das bei einer Temperaturdifferenz einen Stromfluss (Seebeck-Effekt) erzeugt. Es besteht aus zwei oder mehreren kleinen Quadern, je aus p- und n-dotiertem Halbleitermaterial, die abwechselnd oben und unten durch Metallbrücken miteinander verbunden sind. Die Metallbrücken bilden zugleich die thermischen Kontaktflächen und sind durch eine aufliegende Folie oder eine Keramikplatte isoliert. Immer zwei unterschiedliche Quader sind so miteinander verbunden, dass sie eine Reihenschaltung ergeben. Der zugeführte elektrische Strom durchfließt alle Quader nacheinander. BioLite kann die im laufenden Betrieb gewonnene Energie mit einer Leistung von rund 2 Watt an USB Anschlüssen für Handys, GPS-Geräte oder LED-Leuchten bereitstellen. Ein iPhone 4 benötigt für eine einstündige Redezeit eine Ladedauer von lediglich 20 Minuten.

 

Im Vergleich zu konventionellen Gaskochern arbeitet BioLite nicht mit fossilen Brennstoffen, sondern kann mit einigen wenigen Holzstücken befeuert werden. Neben dem Wegfall lästiger Kartuschen oder Gasflaschen, sinkt mit dem Prinzip der Ausstoß giftiger Dämpfe um 95 %. Der Ausstoß von Kohlenmonoxid geht um 91 % zurück. Ein kleiner Lüfter sorgt für eine gute Belüftung, was der Verbrennung zugute kommt. Ein Liter Wasser kann innerhalb von nur 4,5 Minuten zum Kochen gebracht werden.

 

Mit der patentierten Technologie wollen die Pioniere aus Brooklyn nicht nur ein neues Unternehmen für Outdoor-Lösungen aufbauen, sondern auch das Energieproblem in Entwicklungsländern lösen. Knapp 3 Milliarden Menschen sind weltweit von Brennholz abhängig, mit all den negativen Folgen für den Waldbestand und die Gesundheit. Gemäß einer Untersuchung der World Health Organization (WHO) zählt Holzrauch zu den zehn größten Bedrohungen der menschlichen Gesundheit. 1,6 Millionen Menschen sterben jährlich an Erkrankungen, die unmittelbar durch diesen Rauch verursacht werden. BioLite engagiert sich mit Pilotprojekten bereits in Ländern wie Indien, Ghana, Uganda und Kenia.

 

www.biolitestove.com

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Materials Culture

23.–27. Oktober 2018, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen an den Schnittstellen zwischen verschiedenen ...

weiterlesen

Seitenanfang