haute innovation

Magazin » Energie

Algenfassade

Bioreaktive Glasfassade zur Energiegewinnung

78/2012

Die Entwicklung intelligenter und funktionaler Fassadenflächen ist eines der aktuellen Forschungsschwerpunkte in der Architektur. Während in einigen Projekten sehr interessante Multimediafassaden mit besonderen Lichteffekten umgesetzt werden, gewinnt die Fassade als Möglichkeit zur Energiegewinnung immer mehr an Bedeutung. 

 

Anlässlich der internationalen Bauausstellung 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg wird derzeit unter Federführung von ARUP eine bioreaktive Fassade entwickelt. In dieser sollen Mikroalgen gezüchtet werden, die nicht nur für ein auffälliges Grün sorgen, sondern die Möglichkeiten regenerativer Energiegewinnung erweitern. Durch das Algenwachstum wird Sonnenlicht und Kohlendioxid in Biomasse und Wärme überführt, die sich zur direkten Beheizung nutzen lässt. Von Zeit zu Zeit kann die Biomasse aus der Fassade entfernt und in einer Biogasanlage verwertet werden, so dass die Algen immer wieder neu nachwachsen können.

 

www.arup.com

 

 

Bild: Fassadenelement zur Algenzüchtung (Foto: Dr. Jan Wurm, ARUP) 

zurück zur Übersicht

Publikationen

Fahrt frei für abfallfrei

Juni 2017

Materialinnovationen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft

weiterlesen

Vorträge

Veranstaltungen

Materials Culture

23.–27. Oktober 2018, KölnMesse

Sonderfläche zu Materialinnovationen an den Schnittstellen zwischen verschiedenen ...

weiterlesen

Seitenanfang